Moxibustion

Hand applying moxa stickDer Begriff Moxibustion wird mit „Brennen“ übersetzt.  Man versteht unter Moxibustion das Erwärmen von verschiedenen Arealen des Körpers oder von Akupunkturpunkten mittels glimmenden Moxakrauts. Dieses besteht aus den getrockneten Blättern der Artemisia vulgaris, dem Beifuß, der die Eigenschaft besitzt, dass seine Hitze tief in den Körper eindringt.

Ziel der Behandlung ist die Vertreibung von Kälte und Feuchtigkeit aus den Meridianen, der Körperoberfläche sowie den Organen. Die Zirkulation von Qi (Lebensenergie) und Blut wird gefördert.

Moxibustion kann angewendet werden z. B. bei:

  • Asthma (chronisch)
  • Bronchitis (chronisch)
  • Depressiver Verstimmung
  • Durchfall (chronisch)
  • Durchblutungsstörungen
  • Erschöpfungszuständen (seelisch und körperlich)
  • Hypotonie (niedrigem Blutdruck)
  • Ischialgien (Ischias Schmerzen)
  • Menstruationsbeschwerden
  • Mittelohrentzündung (chronisch)
  • Muskelverspannungen
  • Nebenhöhlenentzündung (chronisch)
  • Ödemen (Wassereinlagerungen)
  • Rückenleiden
  • Schmerzzuständen (chronisch)

Über Mich

Anna Einsporn - zugelassene Heilpraktikerin

Kontakt

Rudolf-Diesel-Str.12 , 21614 Buxtehude.

+49-152-31824757

info@tcm-buxtehude.de

tcm-buxtehude.de

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
09:00 - 19:00 Uhr nach telefonischer Vereinbarung

Social Share